Die Volksbank Dreiländereck

Von der Gründung bis heute

Der Gründer: Johann Josef Grether, Präsident von 1866 bis 1910.

08.03.1866
In Lörrach wird im Gasthaus "Zur Krone" der Vorschussverein Lörrach von 60 Lörracher Bürgern gegründet. Die Geburtsstunde der heutigen Volksbank Dreiländereck.

1875
Der Vorschussverein Lörrach baut das erste Bankgebäude in der Turmstraße.

Lange Stammsitz und immer noch wichtiger Stützpunkt – die Volksbank-Filiale Lörrach-Mitte

1889
Beim Vorschussverein Lörrach können erstmals auch Nicht-Mitglieder Kunden der Bank werden.

1913
Aufgrund der guten Entwicklung muss der Vorschussverein Lörrach das Bankgebäude in der Turmstraße vergrößern.

Der Schalterraum im Vorschussverein Lörrach.

1930
Weltwirtschaftskrise: Die Kreditgenossenschaften gründen erste zentrale Sicherungseinrichtung. Großbanken mussten mit Staatshilfen gestützt werden. Der Vorschussverein Lörrach hatte die Krise aus eigener Kraft überstanden.

1942
Aus dem Vorschussverein Lörrach wird "Volksbank Lörrach".

Die damalige Volksbank Kandern, eine „Zweigstelle der Volksbank Lörrach“.

1952
Die Volksbank Lörrach zählt bei der ersten Generalversammlung nach dem 2. Weltkrieg erstmal 1.555 Mitglieder.

1962
Die Volksbank Lörrach übernimmt die Volksbank Kandern.

1965
Die Volksbank Lörrach erwirbt das Grundstück Tumringerstraße/Körnerstraße. Sitz der heutigen Hauptstelle.

Das neue Bankgebäude konnte im August 1970 bezogen werden.

1966
Die Volksbank Lörrach feiert 100-jähriges Bestehen.

1968
Die Volksbank Lörrach beginnt mit dem Bau der Hauptstelle in der Tumringer Straße.

1970
Die Volksbank Lörrach zieht in das neue Hauptstellengebäude ein. Im selben Jahr übernimmt die Volksbank Lörrach die Raiffeisenkasse Inzlingen (inkl. deren Filiale in Wyhlen).

Die damalige Hauptstelle der Raiffeisenbank Markgräflerland eG, heute die Filiale Efringen-Kirchen.

1974
Die Volksbank Lörrach hat jetzt 10.000 Mitglieder.

1998
Fusion der Raiffeisenbank Markgräflerland und Volksbank Lörrach zur heutigen Volksbank Dreiländereck. Die Filiale Turmstraße wird komplett umgebaut und modernisiert.

Das Erdgeschoss der neuen Hauptstelle im Rohbau.

2002
Im September haben die Volksbanken Müllheim und Dreiländereck die Fusion beschlossen, die jedoch nicht zustande kam.

2006
Die Filiale Weil am Rhein wird komplett umgebaut und modernisiert.

2007
Die Volksbank Dreiländereck stellt die Pläne für den Hauptstellen-Neubau vor.

2008
Im Mai erfolgt die Grundsteinlegung. Im September wurde das Richtfest gefeiert. Im selben Jahr erreicht die Volksbank Dreiländereck Platz 1 beim Lörracher Kundenspiegel.

2009
Im Mai wurde die neue Hauptstelle eröffnet. Die Volksbank erreicht auch beim Weiler Kundenspiegel den 1. Platz.

2010
Das bisher erfolgreichste Geschäftsjahr der Volksbank Dreiländereck.

2011
Erneut Platz 1 beim 2. Lörracher Kundenspiegel. Auch aus Sicht von FOCUS-MONEY ist die Volksbank Dreiländereck die beste Bank in Lörrach.

2012
Die Volksbank Dreiländereck gewinnt auch erneut den 2. Weiler Kundenspiegel und steht weiterhin auf Platz 1.

Zeitgemäßes Beraterzimmer in der Filiale Inzlingen nach dem Umbau.

2013
Die Filialen Binzen und Inzlingen werden modernisiert.

2014
Die Filiale Efringen-Kirchen wird umgebaut und modernisiert.
Zum zweiten Mal ist die Volksbank Dreiländereck Testsieger beim City Contest von FOCUS-MONEY.

2015
Zum dritten Mal in Folge konnte die Volksbank Dreiländereck den ersten Platz beim Lörracher, sowie beim Weiler Kundenspiegel sichern.

2016
Die Volksbank Dreiländereck feierte am 8. März 2016 ihren 150. Geburtstag. Aus Anlass zu diesem Jubiläum erhielten die Bürgerstiftung Lörrach und die Bürgerstiftung Weil am Rhein jeweils eine Spende über 15.000 Euro.

Ebenso unterstützt die Volksbank als Hauptsponsor die erste Kulturnacht Lörrach|Weil am Rhein am 29.04.2016.

Die Filiale Schliengen wird umgebaut und modernisiert.

Vorstandsvorsitzender Günther Heck (li.) und Vorstandsmitglied Ulf Bleckmann (re.) mit Dr. Ute Lusche und Roswitha Bürgin- Wetzel, (v. l. n. r.) Vorstände der Bürgerstiftung Lörrach, bei der Scheckübergabe.
Die Bankvorstände Günther Heck (li.) und Ulf Bleckmann (re.) überreichen Jürgen Allweier (2. v. li.), Vorstand der Bürgerstiftung Weil am Rhein, und Oberbürgermeister Wolfgang Dietz, Stiftungsratsvorsitzender (2. v. re.) die Spende.