Von Wyhl nach Wyhlen

Energieversorgung im Wandel: Führung und Lesung

Donnerstag, 25. März 2021

Als vor 45 Jahren ein Atomkraftwerk in Wyhl gebaut werden sollte, standen die Anwohner auf und verhinderten, dass der Kaiserstuhl zur Industriezone verkam. Damals galt Atomenergie als fortschrittlich, bevor Tschernobyl den Menschen ihre Gefahr vor Augen führte. Heute setzt man auf regenerative Energien.

Diese Veranstaltung spannt den Bogen vom historischen Ereignis der Platzbesetzung in Wyhl hin zur zukunftsweisenden Power-to-Gas-Anlage des Wasserkraft-werks in Wyhlen. Die Teilnehmer lernen zunächst bei einer Führung die hochmoderne Wasserstofferzeugung kennen. Nach einem leckeren Imbiss, der von badisch-deftig bis vegan für jeden etwas bereithält, geht der Blick zurück:

Julia Heinecke trägt Auszüge aus ihrem neuen Roman „K alter Nebel – Widerstand am Kaiserstuhl“ vor und schildert anschaulich den Kampf der AKW-Gegner in den 1970er-Jahren. Diese lebendige Lesung wird mit Fotos und Originaltönen aus der damaligen Zeit unterstrichen.

Wann:
Donnerstag, 25. Oktober 2021
Preis pro Person: 29 €
Wo: Wasserkraftwerk Wyhlen
Beginn: 16:30 Uhr
Mindestteilnehmerzahl: 25 Personen
Maximale Teilnehmerzahl: 50 Personen
Anmeldeschluss: 8. März 2021
Veranstalter: Volksbank Dreiländereck
Personenkreis: Exklusiv für Mitglieder mit der goldenen VR-BankCard Plus und deren Begleitpersonen