Einladung zur GPS-Schnitzeljagd am Tüllinger Berg mit Grillen am Lagerfeuer

Starte mit einem Abenteuer in deine Sommerferien

Das Trinationale Umweltzentrum (TRUZ) in Weil am Rhein und die Volksbank Dreiländereck laden dich am 27. Juli 2018 zu einem ganz besonderen Naturerlebnis ein. Entdecke die Natur des Tüllinger Bergs und mache dich auf die Suche nach den verwunschenen Apfelbäumen.

Gemeinsam in einem Team wirst du spannende Rätsel und Aufgaben lösen, um den Weg zu den rätselhaften Apfelbäumen am Tüllinger Berg zu finden.

Ablauf

Um 14 Uhr Treffen am Jugendcafé (Hinterdorfstr. 39) in Alt-Weil. Zunächst erwartet dich eine Einführung in die Rallye, mit vielen Informationen zur Tier- und Pfl anzenwelt. Die Rallye beginnt am Fuße des Tüllinger Bergs und führt dich über mehrere Stationen und Posten immer näher an das Ziel: den verwunschenen Apfelbäumen und der Belohnung am Lagerfeuer.

Jedes Team besteht aus fünf Teilnehmern und wird mit einem GPS-Gerät ausgestattet. Auf der gesamten Strecke wird es Streckenposten geben, die euch helfen, den richtigen Weg zu finden. Gegen 18 Uhr gibt es ein rustikales Grillen mit Wurst am Stock am offenen Lagerfeuer.

Dazu natürlich Getränke und weitere Leckereien. Hier hast du Gelegenheit, mit den Experten vom TRUZ über deine Ideen zu reden und Fragen zu stellen. Gegen 20:30 Uhr ist die Veranstaltung zu Ende. Abholung erfolgt am Lindenplatz, Tüllinger Höhe.

Gegen 20:30 Uhr ist die Veranstaltung zu Ende. Abholung erfolgt am Lindenplatz, Tüllinger Höhe.

Hast du Interesse?

Wenn du mitmachen möchtest, spreche bitte zuerst mit deinen Eltern. Zur Anmeldung einfach das beigefügte Formular verwenden.

Es sind maximal 40 Teilnehmer möglich. Du solltest dich also mit der Anmeldung beeilen.

Wichtig zu wissen!

Die komplette Veranstaltung ist für dich selbstverständlich kostenlos. Zusätzlich bekommst du von der Volksbank Dreiländereck an dem Tag ein Taschenmesser geschenkt.

Festes Schuhwerk und ggf. Regenbegleitung sind erforderlich. Die Veranstaltung fi ndet bei jeder Witterung statt. Bei Regen kann es ggf. zu einer Programmänderung kommen.

Unser Kooperationspartner

Das Trinationale Umweltzentrum

Das TRUZ ist ein gemeinnütziger Verein, der sich in zahlreichen Verantwortungsbereichen des Natur- und Umweltschutzes im Dreiländereck engagiert. Unter dem Dach des TRUZ engagieren sich 50 Umweltinitiativen, Gebietskörperschaften, Institutionen und Unternehmen aus den drei Ländern Schweiz, Frankreich und Deutschland für den regionalen und grenzüberschreitenden Natur- und Umweltschutz.

Wesentliches Ziel der lokalen Naturschutzarbeit des TRUZ ist, die Bevölkerung zur Mitarbeit für den Naturschutz grenzüberschreitend zu mobilisieren. Denn nur, wer die Natur kennt,
lernt diese zu schützen. Im Rahmen aktueller Projekte werden laufend…
…Bäume und Sträucher einheimischer Arten sowie Obstbäume alter und regionaler Sorten gepflanzt,
…Wildblumenwiesen angesät,
…Bienenhotels gebaut, Stein- und Totholzhaufen sowie eine Trockensteinmauer gebaut,
…Nistkästen für Vögel und Fledermäuse aufgehäuft sowie
…Gewässerlebensräume für seltende Tierarten angelegt oder aufgewertet.

Der Fachbereich „Grenzüberschreitender Naturschutz“ im TRUZ ist der lokale Ansprechpartner, wenn man aktiv für den Erhalt der verbliebenen Naturräume unserer Region werden möchte. Weitere Informationen online: www.truz-naturschutz.org